Datenschutzerklärung

Die Pfister & Partner Rechtsanwälte AG schützt die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer persönlichen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit sammeln oder erhalten. Ihre persönlichen Daten verarbeiten wir gemäss dem Schweizer Datenschutzgesetz und soweit anwendbar nach der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Diese Datenschutzerklärung erklärt Ihnen, wie Ihre persönlichen Daten gesammelt und bearbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Wer sind wir?

Wir sind die Pfister & Partner Rechtsanwälte AG, mit Sitz an der Huobstrasse 3 in CH-8808 Pfäffikon SZ. Wir sind verantwortlich für die Bearbeitung Ihrer Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit sammeln oder erhalten oder für andere Zwecke, wie in dieser Datenschutzerklärung definiert, bearbeiten.

Warum sammeln und bearbeiten wir Daten?

Wir sammeln und bearbeiten Daten aus den folgenden Gründen:

• um unsere Dienstleistungen für Sie erbringen zu können;
• um unsere operative Geschäftstätigkeit (insbesondere organisatorische und administrative Abläufe) führen zu können;
• um unsere Geschäftstätigkeit überwachen zu können;
• um unsere Dienstleistungen, welche wir für Sie erbringen, verbessern zu können;
• um unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu vertiefen und zu fördern;
• um Dienstleistungen, die für Sie von Interesse sein könnten, zu identifizieren;
• um Ihnen Mitteilungen und Publikationen senden zu können;
• um das störungsfreie Funktionieren und die Sicherheit unserer Webseite sicherstellen zu können;
• um unseren gesetzlichen Pflichten zur Identifikation von Klienten nachzukommen.

Zu oben genannten Zwecken sammeln und bearbeiten wir Ihre persönlichen Daten, sofern:
• dies zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen (oder der Organisation, für welche Sie tätig sind) notwendig ist;
• dies zur Erfüllung rechtlicher Pflichten notwendig ist;
• Sie uns Ihre Einwilligung zur Bearbeitung (soweit erforderlich) erteilt haben;
• Die Organisation, für die Sie tätig sind, Ihre Einwilligung zur Offenlegung Ihrer persönlichen Daten (soweit erforderlich) an uns erhalten hat;
• Wir (oder eine Drittpartei – insbesondere einer unserer Klienten) ein berechtigtes Interesse, namentlich die Erbringung rechtlicher Dienstleistungen an unsere Mandanten, an den persönlichen Daten hat und Ihr Interesse sowie Ihre Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen.

Auf welcher Grundlage sammeln und bearbeiten wir Daten?

Wir sammeln und bearbeiten Ihre Daten gemäss dem Schweizer Datenschutzgesetz und, soweit anwendbar, der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union.

Welche Daten sammeln und bearbeiten wir?

Wir sammeln und bearbeiten persönliche Daten über Mandanten und potenzielle Mandanten, verbundene Personen, Gegenparteien, Gerichte, Dritte und andere Personen (inklusive deren Vertreter, wirtschaftlich Berechtigte, und Mitarbeitende). Weiter sammeln und bearbeiten wir grundsätzlich Daten, wenn Sie Informationen von uns verlangen oder uns Informationen zustellen – dies gilt insbesondere, wenn Sie uns Produkte oder Dienstleistungen anbieten oder wenn wir Ihre Produkte oder Dienstleistungen prüfen.

Die Art der gesammelten Daten umfasst insbesondere:
Name und Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Nationalität und Geschäftstätigkeit sowie auch sonstige Informationen, welche uns im Rahmen von Korrespondenz, Kontakten oder sonstigen Interaktionen mit Ihnen zugehen.

Darüber hinaus sammeln und bearbeiten wir auch Informationen jeglicher Art, welche uns im Rahmen unsere Dienstleistungen offengelegt werden oder wir selber erheben. In Ausnahmefällen handelt es sich dabei um besonders schützenswerte Personendaten. Sofern für die Bearbeitung solcher besonders schützenswerter Personendaten Ihre Einwilligung notwendig ist, holen wir diese vorgängig bei Ihnen ein.

Letztlich speichert der Server unserer Webseite temporär Informationen über Ihren Zugriff. Namentlich handelt es sich dabei um IP-Adressen, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der aufgerufenen Datei, den verwendeten Browser (inklusive dessen Version), das Betriebssystem (inklusive dessen Version) des verwendeten Rechners und den Namen des Access-Providers.

Wie sammeln wir Daten?

Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen, unseren Mandanten, sonstigen involvierten Personen sowie deren jeweiligen Vertretern und/oder Mitarbeitenden. Im Übrigen können wir persönliche Daten auch von Drittparteien, insbesondere Arbeitgeber, anderen Organisationen, mit denen Sie in Verbindung stehen, Gerichten, (Aufsichts-) Behörden, sonstigen staatlichen Stellen, anderen Anwaltskanzleien oder sonstigen Beratern erhalten oder beschaffen. Letztlich können wir auch persönliche Daten aus öffentlich-zugänglichen Quellen beschaffen.

Wenn wir zwecks Mandatsannahme oder -führung Ihre persönlichen Daten benötigen, Sie uns diese aber nicht zur Verfügung stellen, können wir leider nicht für Sie tätig werden.

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Zum Schutze Ihrer persönlichen Daten (sowohl physischer als auch elektronischer Natur), treffen wir angemessene Sicherheitsvorkehrungen zur Verwahrung und zur Verhinderung von unbefugtem Zugriff, Missbrauch, Offenlegung, unberechtigten Änderungen und Löschungen sowie Verlust. Unser Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) ist nach ISO 27001 zertifiziert. Der Zugriff auf unsere elektronischen Datensammlungen ist mit Logins und Passwörtern geschützt. Unsere Räumlichkeiten unterliegen einer Zugangskontrolle und -Überwachung. Unsere Mitarbeitenden, Partner und Drittdienstleister, die Zugang zu persönlichen Daten und sonstigen vertraulichen Daten haben, unterstehen Vertraulichkeitspflichten.

Wie werden Ihre persönlichen Daten verwaltet?

Bei Marketingkommunikation:

Über die Funktion «Abonnements verwalten» am Ende unserer E-Mails können Sie die Informationen, welche Sie via unsere Marketingkommunikation erhalten, anpassen. Falls Sie keine weiteren E-Mails im Rahmen unserer Marketingkommunikation wünschen, können Sie sich jederzeit über die Abmeldeoption am Ende der E-Mails abmelden oder uns direkt kontaktieren.

Bei Bewerbungen:

Im Falle einer Bewerbung bei Pfister & Partner Rechtsanwälte AG müssen Sie uns persönliche Informationen und gegebenenfalls auch besonders schützenswerte Personendaten bekannt geben. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihre Einwilligung zur Sammlung und Bearbeitung dieser Informationen, namentlich zur Prüfung Ihrer Bewerbung (beispielsweise Identität, Hintergrund, Betreibungs- und Strafregisterauszüge sowie Referenzen). Wenn wir Informationen für die Anstellung benötigen, Sie uns diese aber nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihre Bewerbung leider nicht weiterverfolgen.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, welche in den Browserverzeichnissen Ihres Rechners oder mobilen Endgerätes abgelegt werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Bei einem erneuten Aufruf unserer Webseite können wir Sie damit wiedererkennen, ohne zu wissen, wer Sie sind. Unsere Webseite nutzt sowohl dauerhafte als auch Session Cookies. Letztere speichern Ihre Eingaben, während Sie innerhalb unserer Webseite navigieren und werden nach kurzer Zeit – spätestens jedoch, wenn Sie Ihren Browser schliessen – gelöscht. Dauerhafte Cookies speichern Ihre Einstellungen und Präferenzen, damit diese bei zukünftigen Besuchen auf unserer Webseite wieder verfügbar sind und werden nach einer gewissen Zeit gelöscht.

Warum verwendet unsere Webseite Cookies?

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, damit wir Ihnen zielgerichtetere Informationen anbieten können. Über Cookies erhalten wir Angaben über die Nutzung unserer Webseite und zur Analyse unserer Marketingkommunikation. Dabei sammeln wir persönliche Daten von Ihnen, namentlich Domänenname, Benutzereinstellungen, Sitzungs-ID, Besuchszeitpunkt und andere Metadaten.

Wie nutzen wir Cookies?

Google Analytics

Google Analytics wird von Google LLC in den USA betrieben und übermittelt uns Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher unserer Webseite. Google verwendet Cookies zwecks Sammlung anonymer Informationen, beispielsweise die Anzahl der Besucher der Webseite, deren Standorte, welche (Unter-)Seiten diese sich ansehen und wie lange die Verweildauer auf unserer Webseite beträgt. Dabei übermitteln wir grundsätzlich keine persönlichen Daten an Google – auch keine IP-Adressen.

Google kann jedoch Ihre Nutzung der Webseite nachverfolgen, diese Informationen kombinieren mit Daten anderer Webseiten, welche Sie besucht haben und ebenfalls Google Analytics verwenden, und die so gewonnen Informationen für eigene Zwecke, beispielsweise zur Steuerung von Werbung, verwenden. Sofern Sie sich selbst bei Google registriert haben, kennt Google auch Ihre Personendaten. Deren Bearbeitung durch Google erfolgt unter der Verantwortung von Google nach deren Datenschutzbestimmungen.

Marketingkommunikation

In unserer Marketingkommunikation nutzen wir Cookies sowie andere Tracking-Technologien, um zu prüfen, ob von uns versandte E-Mails zur Marketingkommunikation geöffnet und beantwortet werden und ob die darin enthaltenen Links angeklickt werden. Ausserdem ermöglichen Cookies es Ihnen, uns über das Online-Kontaktformular zu kontaktieren.

LinkedIn

Unsere Webseite verwendet ein Plugin für das soziale Netzwerk LinkedIn. Sie erkennen dieses am Logo, das auf unserer Webseite ersichtlich ist. Wann immer Sie in diesem sozialen Netzwerk aktiv werden, werden die relevanten Informationen weitergeleitet und Ihr Besuch wird auf LinkedIn registriert. Die Bearbeitung der so erfassten Personendaten durch LinkedIn erfolgt unter der Verantwortung von LinkedIn nach deren Datenschutzbestimmungen.

Wie können die Cookies-Einstellungen verwaltet werden?

In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie einstellen, dass Cookies gesperrt werden oder dass Sie gewarnt werden, sobald Cookies an Ihren Rechner oder Ihr mobiles Endgerät gesandt werden. Sollten Sie den Empfang von Cookies deaktivieren, können Sie womöglich nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite und/oder unserer Marketingkommunikation nutzen.

Warum und wie teilen wir Daten?

Sofern dies sinnvoll oder gar erforderlich für die Erbringung unserer Dienstleistungen oder für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung definierten weiteren Zwecken ist, können wir persönliche Informationen, die wir bei der Erbringung unserer Dienstleitungen, im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme mit uns oder durch Ihren Besuch auf unserer Webseite sammeln, Dritten (namentlich Dienstleistern, Beratern, verbundenen Parteien, Behörden, Gerichten, Gegenparteien) in der Schweiz, der Europäischen Union oder anderen Staaten offenlegen.

Darüber hinaus können wir Dritten persönliche Daten offenlegen, sofern:
• Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben (sofern dies erforderlich ist);
• die Organisation, für die Sie tätig sind, Ihre Einwilligung dazu (soweit erforderlich) erhalten hat;
• wir aus rechtlichen, regulatorischen oder geschäftlichen Pflichten (namentlich Geldwäscherei- oder Sanktionsbestimmungen) dazu verpflichtet sind;
• dies in Zusammenhang mit rechtlichen Verfahren oder zur Geltendmachung/Abwehr von Ansprüchen notwendig ist.

Wir kooperieren mit Drittparteien, welche uns Dienstleistungen erbringen, und können Ihre persönlichen Daten mit diesen teilen. Solche Drittparteien sind namentlich Banken, Versicherungen oder IT-Provider, die im Rahmen von Software-Support Zugang zu Ihren persönlichen Daten haben können.

Sofern solche Drittparteien ihren Sitz ausserhalb der Schweiz oder der Europäischen Union haben, teilen wir Ihre persönlichen Daten nur gestützt auf eine Grundlage, die einen angemessenen Datenschutz gewährleistet.

Wie lange werden Daten aufbewahrt?

Ihre persönlichen Daten bewahren wir solange auf, wie dies für die Zwecke, für welche sie bearbeitet werden, erforderlich ist. Darüber hinaus bewahren wir Ihre persönlichen Daten auf, um gesetzliche und regulatorische Aufbewahrungs-Dokumentationspflichten einzuhalten, solange Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden könnten oder sofern eine Aufbewahrung durch berechtigte Interessen, namentlich die Sicherheit unserer Daten, dies erforderlich machen.

Was sind Ihre Rechte?

Es stehen Ihnen verschiedene Rechte zu. Sie können:
• Auskunft über die von Ihnen gesammelten persönlichen Daten verlangen;
• Auskunft über gewisse Aspekte der Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten verlangen;
• die Berichtigung Ihrer persönlichen Daten verlangen;
• die Löschung Ihrer persönlichen Daten verlangen;
• eine Einschränkung der Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten verlangen;
• Widerspruch gegen die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten erheben.

Haben Sie in der Vergangenheit in die Sammlung, Bearbeitung und/oder den Transfer Ihrer persönlichen Daten zu einem bestimmten Zweck eingewilligt, können Sie diese Einwilligung jederzeit zurückziehen. Nach Erhalt des Rückzugs Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre persönlichen Daten nicht länger zu diesem Zweck bearbeiten – es sei denn, es besteht ein anderes berechtigtes Interesse an der Bearbeitung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Gewährung der obigen Rechte teilweise aus gesetzlichen Gründen eingeschränkt, oder dass dies aus datenschutzrechtlichen Gründen verweigert oder eingeschränkt werden kann. Die Auskunftserteilung kann verweigert werden, sofern uns dies das Datenschutzrecht oder andere gesetzliche Bestimmungen – namentlich das Anwaltsgeheimnis – erlaubt oder vorschreibt. Wir werden Sie, sofern dies rechtlich erforderlich oder erlaubt ist, über die Gründe für unseren Entscheid orientieren.

Wünschen Sie, Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte schriftlich per E-Mail oder per Post an nachfolgende Anschrift:

Pfister & Partner Rechtsanwälte AG
Huobstrasse 3
Postfach 343
CH-8808 Pfäffikon SZ
Schweiz

In der Regel wird für die Ausübung Ihrer Rechte keine Gebühr fällig. Wir können jedoch eine Gebühr verlangen, sofern das anwendbare Datenschutzrecht dies erlaubt; diesfalls werden wir Sie entsprechend orientieren.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihre Anfrage, respektive Ihr Anliegen, nicht zu Ihrer Zufriedenheit behandelt haben oder falls Sie der Ansicht sein sollten, dass Ihre Daten nicht datenschutzkonform bearbeitet werden, können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. In der Schweiz ist dies der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu aktualisieren – insbesondere eine Änderung der Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Daten oder eine Anpassung an gesetzliche Anforderungen bleibt vorbehalten. Alle inskünftigen Änderungen an unserer Datenschutzerklärung werden auf unserer Webseite publiziert. Prüfen Sie daher bitte regelmässig, ob Aktualisierungen und/oder Anpassungen an unserer Datenschutzerklärung vorgenommen wurden.

Pfäffikon SZ, 27. Juli 2021